Ein Schallplattenspieler von oben

 

 

 

Die Playlist der Hoffnung

Von
Jakob Schötz

Ob Hip Hop, Klassik, Soul oder Pop

Hoffnung ist in jeder Musikrichtung ein zentrales Thema

 

Was nicht jedem bewusst ist: Im weltberühmten „Let it be“ singen die Beatles über die Gottesmutter Maria, die Trost spendet und hoffen lässt. Die Songschreiberin Sia ermutigt uns, wenn sie singt „Never give up.“ Und der 40-stimmige Chor in Thomas Thallis´ „Spem in allium“ aus dem 16. Jahrhundert legt die Hoffnung ganz in die Hände Gottes. GRANDIOS hat eine Playlist der Hoffnung aus verschiedenen Bereichen der Musikwelt zusammengestellt - hier geht's zur kompletten Playlist. Einfach reinhören, sich verzaubern lassen und die Hoffnung spüren! Oder wie Jan Delay näselnd singt: „Doch wenn du denkst, es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo diese Mukke her. Und sagt dir, dass alles besser wird. Und dass die Hoffnung als Allerletztes stirbt!“

Die GRANDIOS-Playlist kann selbstverständlich nicht jeden Geschmack abbilden. Welcher Song fehlt? Schickt uns euren Hoffnungs-Favoriten an info(at)grandios.online senden. Über das Herz neben den Titeln könnt Ihr Eurem Lieblingslied Eure Stimme geben - welcher Hit wird das Rennen machen?

1

Let it be

The Beatles

2

Gscheng

Sarah Ko

3

Hoffnung

Jan Delay

4

Shining Star

Nneka

5

Never Give Up

SIA

6

Ist da jemand

Adel Tawil

7

"Spem in allium - In Dich habe ich gehofft"

Thomas Thallis

8

A rose is still a rose

Aretha Franklin feat. Lauryn Hill

9

The Wolves (Act I & II)

Bon Iver

10

What Would I Do Without You

Drew Holcomb & The Neighbors

 

 

vorheriger
Artikel

Ein Paar geht Hand in Hand spazieren.

Diagnose Unfruchtbar

zum Artikel

nächster
Artikel

Ein Schwangerschaftsbauch von der Seite, die Mutter hat die Hände um den Bauch gelegt.

Die Hoffnung trägt Windeln

zum Artikel